Denkanstöße im Quadrat

Stadtjugendring enthüllt Portrait-Säule im Walzmühl-Center

Ein recht außergewöhnliches Denkmal steht seit dem Wochenende im Einkaufscenter Walzmühle: Jugenddezernentin Prof. Cornelia Reifenberg enthüllte am "Tag des Ehrenamtes" unter Applaus eine Säule namens "denk-mal", auf der etwa 110 Portraitfotos von jugendlichen Ehrenamtlichen aus den vielen Mitgliedsverbänden des Stadtjugendrings zu sehen sind.

"Nun haben Jugendliche, die sich für das Gemeinwesen interessieren, ein Gesicht bekommen. Jugendliche, die nicht darüber nachdenken, was die Stadt für sie tun kann, sondern was sie für die Stadt tun können", lobte Reifenberg. Auf der quadratischen Säule, die etwa 2,5 Meter hoch und 85 Zentimeter breit ist, sind außerdem etwa 50 Zettel angebracht, auf denen die abgebildeten Jugendlichen ihre Gründe für ihr Engagement aufgelistet haben.

"Denn unser 'denk-mal' soll ein Denkanstoß sein und keine Erinnerung an Vergangenes", erklärte Jürgen Tramm, Vorsitzender des Stadtjugendrings. So haben alle Sprüche eine aufmunternde Botschaft. "Ich bin da so reingewachsen - Gemeinschaft erleben - sich für etwas Gutes und Sinnvolles engagieren", umreißt Maria vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ihren Einsatz. Rebecca von der ver.di-Jugend schrieb: "Weil wir unsere Zukunft sehr viel positiver verändern können, aber auch gemeinsam sehr viel positives für Auszubildende und junge Menschen tun können."

Das "denk-mal" soll im Rahmen einer Wanderausstellung weitergereicht werden und ist noch bis Ende Januar im Walzmühl-Center zu besichtigen. si

 

© Mannheimer Morgen - 8. Dezember 2003

  • BDKJ-Bund der deutschen katholischen Jugend
  • CVJM-Christlicher Verein Junger Menschen
  • DGB-Gewerkschaftsjugend
  • ejl-Evangelische Jugend Ludwigshafen
  • SJD-Die Falken
  • Freireligiöse Jugend
  • JDR-Jugend der Rettungsdienste
  • LSJ-Ludwigshafener Sportjugend
  • Naturfreundejugend RLP
  • RDP-Ring der Pfadfinderbünde